Die Bangkirai-Terrasse

Was ist Bangkirai?

Bangkirai, auch Yellow Balau genannt, hat sich in den letzten Jahren zum beliebtesten Hartholz für den Einsatz im Außenbereich entwickelt. Dies ist der guten Qualität und dem guten Preis-/Leistungsverhältnis zu verdanken. Das edle Tropenholz gilt als eine der widerstandsfähigsten Holzarten. Dennoch hinterlassen Wind und Wetter auch auf der Bangkirai-Terrasse ihre Spuren. 

Häufig an der Sonnenseite des Hauses gelegen, ist sie viele Stunden am Tag der Sonne ausgesetzt. 

Die Folge: Das Holz vergraut. Dazu hat der Terrassenboden als gerade Fläche das ganze Jahre über mit stehendem Wasser, durch Regen oder Schnee, zu kämpfen.

 

Sie haben eine vergraute und schmutzige

Bangkirai-Terrasse? 


Wir helfen Ihnen dabei die Terrasse wieder in Schwung zu bringen! 

Die Bangkirai-Terrasse vor der Behandlung. 

Die Bangkirai-Terrasse nach der Behandlung.

(ungeölt und noch nass, in ursprünglicher Form ) 

Die Behandlung

Verschmutzungen wie Erde, Vogelkot, Laub und andere Materialien werden mit einer Naturborstenbürste und einer leichten Seifenlösung entfernt, um spätere Verfärbungen und Staunässe zu vermeiden. 

Ist die Bangkirai-Terrasse bereits vergraut, empfiehlt sich zunächst eine Behandlung mit einem Entgrauer. 
Dieser sorgt dafür, dass die silbrig-graue Patina verschwindet und der Original-Farbton des Holzes wieder zum Vorschein kommt. 

Im Anschluss ist es wichtig, die Bangkirai-Terrasse zu ölen. Das Öl macht das Holz wasserabweisend. Dies stärkt die Lebensdauer des Holzes, schützt vor erneuter Vergrauung und anderen Folgen der permanenten Sonneneinstrahlung, wie zum Beispiel dem Austrocknen und der verbundenen Rissbildung. 

 

Sollten Sie die Reinigung selbst vornehmen, verwenden Sie bitte keine Stahlbürste oder den Hochdruckreiniger. Dies schädigt das edle Tropenholz! 

Sie wollen Ihre Bangkirai-Terrasse von uns reinigungen und ölen lassen? 
Dann rufen Sie uns an, wir kümmern uns darum! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grimm-Gbs